Ab 19.04.2020 gelten neue gesetzliche Vorgaben zu Umrechnungskursen bei Zahlungen mit der girocard (Debitkarte) in Europa

 

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

ab dem 19. April 2020 gelten neue gesetzliche Vorgaben, die sich auf die Umrechnungskurse bei Fremdwährungsgeschäften auswirken. Gut zu wissen: Das betrifft Sie dann, wenn Sie Ihre girocard (Debitkarte) im europäischen Ausland (Europäischer Wirtschaftsraum/EWR) nutzen.

 

Das ändert sich für Sie:

Sofern Sie mit Ihrer girocard (Debitkarte) in einer anderen EWR-Währung (z. B. Dänische Krone, Polnischer Zloty) bezahlen oder Bargeld abheben, erfolgt zukünftig die Währungsumrechnung auf Basis des aktuellen Euro-Referenzwechselkurses der Europäischen Zentralbank (EZB) und nicht mehr auf Basis der Referenzwechselkurse von Mastercard oder Visa.

 

Alle Änderungen finden Sie in dem folgenden Auszug aus unserem „Preis- und Leistungsverzeichnis“.

 

Hinweis: Die Änderungen sind kenntlich gemacht.